Wichtige Informationen für neue Patienten

Es ist sehr hilfreich, sich auf das Erstgespräch (Anamnese) vorzubereiten und eine Auflistung der durchgemachten Erkrankungen, d.h. eine Art „Lebenslauf der Erkrankungen“ zu erstellen. Bitte schreiben Sie in chronologischer Reihenfolge auf, was Sie von Geburt an bis heute durchgemacht haben, einschließlich solcher Kleinigkeiten wie Warzen- und Leberfleckentfernungen.

Zum 1.Termin bringen Sie bitte mit:

  • ein aktuelles Foto im beliebigen Format für die Patienten-Kartei (max. 15cm)
  • Bitte laden Sie das INFOBLATT zur Behandlung runter und bringen es unterzeichnet mit zum Termin.
  • Aufstellung der Erkrankungen der Eltern, Großeltern, Kindern, Geschwistern, Tanten/Onkels. Dazu laden Sie bitte das Blatt FAMILIENERKRANKUNGEN runter und füllen es (am besten gleich im PC) aus.
  • den "Lebenslauf" der eigenen Erkrankungen von der Geburt bis heute
  • Hilfreich sind auch vorgeburtliche Infos über die Schwangerschaft/Geburt
  • Fotos von sich in verschiedenen Altersstufen des Patienten (Baby, Kleinkind, Schulkind, Jugendliche und Erwachsene) - nur zum Anschauen
  • Fotos von Ihren Eltern und Großeltern - sofern vorhanden (Wichtig ist es für mich, die Gesichtszüge zu sehen. Je 1 Foto reicht.)
  • Beipackzettel der Medikamente, welche Sie zur Zeit einnehmen
  • Impfausweis oder Infos über erhaltene Impfungen (nur bei Kindern)
  • das U-Heft bei Kleinkindern

 

 

Behandlungskosten:

Homöopathie: Die homöopathische Behandlung beginnt mit einem ausführlichen Gespräch (Anamnese) von ca. 1,5-2 Stunden, bei Kindern 1-1,5 Stunden. Die Anamnese dient der Bestimmung des Konstitutionsmittels. Der Aufwand dafür wird pauschal abgerechnet, gleich, wie lange die erste Ausausarbeitung dauert. Die homöopathische Erstanamnese kostet für Erwachsene einmalig 170,-€, für Kinder bis 12 Jahre 120,-€.

Chronische Erkrankungen erfordern in der Regel weitere Termine im Abstand von 3-6 Wochen von ½ – 1 Stunde Dauer. Grundlage für die Berechnung aller weiteren Termine stellt die Zeit dar, die für eine Behandlung oder Beratung benötigt wurde, gleich um welche Art von Dienstleistung es sich gehandelt hat (homöopathische Folgeanamnese, Untersuchung, Psychotherapie, Beratung usw.) Abgerechnet wird die tatsächlich verbrauchte Zeit nach 10 Minuten-Einheiten.

Der Stundensatz beträgt 72 Euro.*

Ausfühliche Infos können Sie in meiner HONORARLISTE einsehen.

Die Kosten für die Behandlung durch einen Heilpraktiker werden nicht von der gesetzlichen, aber zumeist von den privaten Krankenversicherungen sowie den günstigen Zusatzversicherungen zur gesetzlichen KV größtenteils übernommen.**

 

* Für Arbeitslose, Studenten und soziale Härtefälle gibt es nach Absprache eine Ermäßigung in Höhe von 20 % , d.h. 57,60 Euro/Stunde.

** Je nach Gesellschaft kosten die Zusatzversicherungen zur gesetzlichen Krankenversicherung bei einer Erstattung von ca. 50-80 % der Heilpraktikerkosten für ein Kind monatlich ca. 8 - 10 Euro, für einen 35-jährigen Erwachsenen ab ca. 16 Euro.

Tip: Bei der Auswahl von geeigneter Zusatz-KV achten Sie darauf, dass die Bemessungsgrenze für die Erstattung der Kosten der Höchstsatz (und nicht der Mindestsatz) des Gebührenkatalogs der Heilpraktiker (GebüH) ist.

Für mögliche Zusatzversicherungen schauen Sie auf meine LINK-Seite.